Eduard J. Feubli

1946: Geboren in Luzern, aufgewachsen in Erstfeld. Besuch der Schulen in Erstfeld

1956: Erste bewusste Kontakte zur Malerei. Förderung durch Lehrer Ferdinand Guntern und Maler Fritz Imhof.

1959–1961: Förderungen durch Zeichenlehrer Isidoro Sargenti und Künstlerin Elisabeth Megnet;

Atelierbesuche bei Alois Carigiet.

1962–1965: Lehre als Hochbauzeichner. Plastisches Gestalten bei Bildhauer Anton Egloff.

1969–1974: Ausbildung zum Kunstmaler, Tagesschule Kunstseminar Luzern bei Prof. Radoslav Kutra.

Begegnungen mit Prof. Max von Moos hinterlassen nachhaltige Eindrücke.

1980–1983: Studienaufenthalte in Italien.

1981–1988 Atelier in Luzern.

Seit 1988 Eigenes Atelier in Hergiswil (NW).

     
     
     
 
   
totenkopf 2 efe5 efe6
  totenkopf1 efe2
  efe4 efe3